Clément Graf und Monika Geissberger führen neu das SIPPO Programm

Clément Graf und Monika Geissberger

Das SIPPO-Programm hat eine neue Führung: Clément Graf übernimmt die SIPPO-Gesamtleitung von Fabienne-Alexia Müller, die SIPPO nach fast 5 1/2 Jahren auf Ende Juni verlässt. Monika Geissberger tritt als neue Head of Operations die Nachfolge von Franziska Eggimann an, die nach über 5 erfolgreichen Jahren bei SIPPO zu neuen Horizonten aufbricht.

Clément Graf ist seit Anfang Februar 2022 der neue Programmleiter SIPPO. In seiner beruflichen Laufbahn war er schon einmal mehrere Jahre im Bereich Exportförderung tätig und kam nun nach dreieinhalb Jahren als COO und CEO einer auf digitale Instrumente fokussierten Unternehmung im Immobilienbereich zu SIPPO. «Das SIPPO Programm wirkt mit seiner Beratungstätigkeit für Business Support Organisationen (BSO) in 11 Ländern weltweit in einem Bereich, in dem der Ruf nach stärkerer Digitalisierung und die stetig wachsenden Ansprüche an Nachhaltigkeit derzeit zu grossen Veränderungen führen», umschreibt er eine der grossen Herausforderungen seiner Organisation in der Handelsförderung. SIPPO werde diese aber als gut verankerte Institution dank eines starken globalen Teams und mit grosser innovativer Kraft gut bewältigen, sagt er überzeugt.

Fabienne-Alexia Müller

Clément Graf löst Fabienne-Alexia Müller ab, die 2017 zu SIPPO kam und als Programm Managerin, Head of Operations und seit 2020 als Programmleiterin die neue Ausrichtung von SIPPO auf das «Capacity building» bei BSO entscheidend mitgestaltete. Sie verlässt SIPPO auf Ende März.

Monika Geissmann übernahm am 1. Februar 2022 die Funktion als Head of Operations. Auch sie bringt berufliche Erfahrungen aus der Handelsförderung in Osteuropa, Asien und Afrika mit und arbeitete zuletzt als Vertriebs- und Marketing Managerin in der Möbelindustrie. «Unsere Partner-BSO stehen in den 11 Ländern, in denen sie von SIPPO in 6 Sektoren unterstützt werden, ganz unterschiedlichen Herausforderungen gegenüber. Dies verlangt von uns als SIPPO-Team breites Fachwissen und hohe Flexibilität. Ich sehe es als eine von vielen wichtigen Aufgaben an, den Wissenstransfer innerhalb von SIPPO sicherzustellen. Dies kommt allen BSO zugute», sagt sie.

Franziska Eggimann

Monika Geissmann übernimmt die Funktion des Head of Operations von Franziska Eggimann, die 2017 als Programm-Managerin Balkan und mit der Verantwortung für die Sektoren Technisches Holz und nachhaltiger Tourismus zu SIPPO kam. Seit März 2020 war sie Leiterin der Länderprogramme (heute Head of Operations) und stellvertretende Programmleiterin. In dieser wichtigen Funktion koordinierte sie in mit einem riesigen Fachwissen eine enorme Zahl von Aktivitäten in hervorragender Weise. Sie erarbeitete sich in SIPPO auch wegen ihres grossen persönlichen Engagements und ihrer grossen Zuverlässigkeit eine hohe Wertschätzung.