High Touch or High Tech?

April 16th, 2021

Wie sehen die Zukunft etablierter Textil-Messen und die Kommunikation in der Mode- und Textilindustrie aus? Wie entwickeln sich die Kontakte im B2B-Bereich? Angestrebt werden an den für den Textilsektor wichtigsten Messen wieder möglichst direkte, persönliche Begegnungen. Aber natürlich werden auch hybride Events vorbereitet, die trotzdem möglichst ertragreiche Begegnungen erlauben.

Diese entscheidenden Themen bildeten einige der Hauptaspekte des virtuellen Panels, das am 14. April 2021 von Privredna Komora Srbije Serbian, einer Business Support Organisation (BSO) mit Unterstützung von SIPPO organisiert wurde. Referenten an dieser Veranstaltung waren Birgit Horn, Global Head und Director der A+A Messe Düsseldorf, Mateo Perrone, Sales Director Sourcing Events bei der Messe Pure Origin London und Andreas Eickelmann, Sales Director bei Onetex.

Die Podiumsteilnehmer erläuterten, wie die A+A Messe und die Pure Origin in London umfangreiche Anstrengungen unternehmen, um den Teilnehmern im Jahr 2021 mehr Networking-, Lern- und Geschäftsmöglichkeiten zu bieten. Die Organisatoren konzentrieren sich zunächst darauf, wieder Live-Events mit einer hohen Kontaktfrequenz zwischen den Teilnehmern (sog. «High-Touch») zu liefern. Aber angesichts der immer noch unsicheren Lage wegen der Pandemie berücksichtigen sie definitiv auch weiterhin alle möglichen High-Tech-Aspekte für die Durchführung von Hybrid-Events, um auch in diesen den Ausstellern und Einkäufern gute, authentische Kontaktmöglichkeiten und Geschäftserfahrungen zu bieten. 

An der Veranstaltung nahmen Teilnehmer aus Serbien, Nordmazedonien, Bosnien und Herzegowina und Albanien teil. Während der Sitzung hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, mehr über die Zukunft von Messen, B2B und Kommunikation im Kontext der Mode- und Textilindustrie zu erfahren und die neuesten Informationen und Updates über die kommenden Ausgaben der A+A und Pure London Pure Origin Messen im Jahr 2021 zu erhalten.