Import

Importieren oder unterstützen Sie Importe aus Schwellenländern?
6 Sektoren. 11 Partnerländer. 33 potenzielle Quellen für Importeure.

Mit seinen Dienstleistungen für Business Support Organizations (BSOs) fördert das Swiss Import Promotion Program den nachhaltigen Handel von seinen elf Partnerländern in die Schweiz, die EU und weltweit.

Sektoren

Dienstleistungen

Wir können Sie mit unserem globalen Netzwerk verbinden.

Import Forum

Intro text

Länder

Unsere Kernkompetenz ist unser Netzwerk - elf Partnerländer in sechs Branchen. Unsere SIPPO-Länderbüros unterhalten über Exportförderungsgremien intensive Beziehungen und tauschen sich mit vielversprechenden Exporteuren in allen elf Ländern aus.

Das Swiss Import Promotion Program unterstützt den Import von nachhaltig extrahierten, verarbeiteten oder gehandelten Waren und Dienstleistungen gemäss unserem Code of Conduct.

Wir haben Niederlassungen in Peru, Kolumbien, Südafrika, Tunesien, Marokko, Indonesien, Vietnam, Albanien, Mazedonien, Bosnien und Herzegowina und Serbien.

Sie finden bei uns nicht das Land, aus dem Sie gerne hochwertigen Produkte importieren möchten? Wir vermitteln Sie gerne an unsere Kooperationspartner:

  • Sippo Partner Countries
  • Centre for Import Promotion from Developing Countries CBI
  • Import Promotion Desk IPD

Albanien

Die positive wirtschaftliche Transformation Albaniens geht weiter. Grosses Potential und Möglichkeiten sind vorhanden. Vieles bleibt zu tun, damit das Land langfristig auf stabilen Füssen steht. Die Förderung von drei wichtigen Exportsektoren kann dazu einen Beitrag leisten.

Bosnien und Herzegowina

Nah zu wichtigen Importmärkten, gut ausgebildete Arbeitskräfte und beständige Produktion: Bosnien und Herzegowina bietet gute Optionen für Importeure von natürlichen Zutaten, hochwertigen Textilien oder technischem Holz.

Kolumbien

Verarbeitete exotische Früchte, Gemüse oder Nüsse. Natürliche Zutaten für Öle, Tinkturen und vieles mehr. Und wer keine Produkte aus Kolumbien importiert, der geniesst die Vielfalt und Farbenpracht des Landes gerne gleich vor Ort, als verantwortungsvolle Touristen.

Indonesien

Die aktuelle Regierung setzt auf ein wirtschaftsfreundliches Umfeld: Regulierungen und administrative Hürden für den Export werden abgebaut. Indonesiens Wirtschaft wird wettbewerbsfähiger.

Mazedonien

Nischenmärkte und unentdecktes Potential in Nordmazedonien: Reisedestination und Produzentin von natürlichen Zutaten und hochwertigen Textilien.

Marokko

Positives Investitionsklima und nur 14 Kilometer von Europa entfernt: Marokko fördert aktiv zentrale Sektoren wie die Fischerei, verarbeitete Lebensmittel und hochwertige Textilien.

Peru

Entdecken Sie das Potential von peruanischen Produkten. Wir sehen ausgezeichnete Möglichkeiten bei verarbeiteten Lebensmitteln und zertifiziertem technischem Holz.

Serbien

Kurze Wege, effiziente Logistik, beständige Produkte - Serbien ist eine prüfenswerte Option für Importeure von natürlichen Zutaten, hochwertigen Textilien oder technischem Holz.

Südafrika

Südafrika bietet eine etablierte Exportbranche für verarbeitete Lebensmittel und natürliche Zutaten. Diversifizieren lohnt sich.

Tunesien

Günstige geografische Lage zwischen Europa und Afrika: Tunesien hat die Voraussetzungen, sich zu einem wichtigen Exportmarkt für Fische und Meeresfrüchte, verarbeitete Lebensmittel und natürliche Zutaten zu entwickeln.

Vietnam

Die Wirtschaft von Vietnam wächst seit Jahren rasant und vietnamesische Produkte finden weltweit Absatz. SIPPO unterstützt Importeure in den Bereichen hochwertige Textilien und technischem Holz.