Erfolgreicher Export dank smartem Import

October 27th, 2020

Für die Schweiz sind die grenzüberschreitenden Handelsflüsse überlebenswichtig. Der Import ist dabei ebenso entscheidend wie der oft diskutierte Export. Denn dem Gross­teil an exportierten Produkten geht der Import von Produktionsmitteln voraus. Handel Schweiz und SIPPO haben in einer repräsentativen Umfrage bei über 200 Handelsunternehmungen wichtige Parameter beim Import ermittelt.

Handel Schweiz, der Dachverband des Schweizer Handels, und SIPPO (Swiss Import Promotion Programm) wollten genauer wissen, wie die Beschaffung konkret abgewickelt wird und welche Rolle die Nachhaltigkeit dabei spielt. Sie lancierten deshalb zwischen Mitte Mai und Mitte Juni die­ses Jahres eine Umfrage mit dem Ziel, die aktuellen Her­ausforderungen und die daraus möglichen Handlungsfelder zu identifizieren und Themen und zukünftige För­dermassnahmen für den Import auf einer stabilen Fakten­grundlage zu entwickeln.

In der Zeitschrift «Procure» von Handel Schweiz erläutern und kommentieren Fabienne-Alexia Müller SIPPO-Programmdirektorin, und Kaspar Engeli, Direktor von Handel Schweiz, die Ergebnisse dieser repräsentativen Umfrage. Sie soll künftig jährlich durchgeführt wer­den, um die Bedürfnisse der schweizerischen Importeure systematischer verfolgen und vertiefen zu können.